Google Penalty Fallbeispiel von NETECON GmbH

Hilfe! Meine Webseite wurde abgestraft!

Der Alptraum eines jeden Webmasters: Die Rankings Ihrer Website haben sich verschlechtert und Sie bekommen eine Nachricht wie diese:
"Google hat ein Muster künstlicher oder unnatürlicher Links erkannt, die auf Ihre Website verweisen. Der Kauf von Links oder die Teilnahme an Linktauschprogrammen mit der Absicht, den PageRank zu manipulieren, stellt einen Verstoß gegen die Google-Richtlinien für Webmaster dar. Infolgedessen hat Google eine manuelle Spam-Maßnahme gegen Ihre Website verhängt. Gegebenenfalls erfolgen weitere Maßnahmen für Ihre Website oder Teile davon."

Was bedeutet das?

Wenn Sie eine Nachricht wie diese bekommen, dann bedeutet das, dass Sie eine sog. "Google Penalty", zu Deutsch, eine Google Abstrafung erhalten haben. Ein Penalty ist eine Maßnahme von Google zur Abstrafung einer Domain, die gegen die Qualitätsrichtlinien von Google verstoßen.
Diese Abstrafung gibt es in verschiedenen Formen, aber Sie alle haben zur Folge, dass Ihre teuer erstellte Webseite nun nicht mehr so gut von Ihren Kunden gefunden wird. Im schlimmsten Fall erfolgt ein sogenanntes "Delisting", welches zur Folge hat, dass Ihre Website nun gar nicht mehr über die Suchfunktion von Google gefunden wird. Dies bedeutet, dass Ihre Website in den Suchergebnissen nun wesentlich weiter unten dargestellt wird. Dadurch finden potentielle Kunden Ihre Website oder Ihren Shop nicht mehr über Google und Ihnen entgehen viele wertvolle Kontakte und Käufe.

Warum wurde meine Domain abgestraft?

Dafür kann es verschiedene Ursachen geben. Generell unterscheidet man zwischen 2 Arten von Penalties: Algorithmisch bedingte und manuelle Abstrafungen.
Die Google-Suchergebnisse die erscheinen, wenn ein Nutzer eine Suchanfrage eingibt, werden nach einem streng geheimen Algorithmus angezeigt. Dieser überprüft die Website auf ihre Qualität und ihrer Relevanz für den Nutzer. Dabei spielen zahlreiche Kriterien eine Rolle, wie die Qualität des Inhalts oder die Links die auf die Seite verweisen. Bei einer algorithmischen Penalty wird die Seite "bestraft" da sie diese Kriterien nicht optimal erfüllt oder versucht wurde, diese zu manipulieren, etwa durch versteckte Texte auf der Seite, die nur für die Suchmaschine sichtbar sind oder durch Links aus minderwertigen Quellen die auf die Seite verweisen. Oft werden durch Updates im Suchalgorithmus auch Kriterien verändert oder neue eingeführt. Dies kann dazu führen, dass eine zuvor gut auffindbare Seite nun wesentlich schlechter dasteht.
Bei der manuellen Penalty wurde die Seite von Google-Mitarbeitern überprüft welche einen Verstoß gegen die Qualitätsrichtlinien festgestellt und daher manuell eingegriffen haben. Die Gründe für ein solches Eingreifen sind meistens eine unnatürlich wirkende Linkstruktur, Qualitativ schlechter Seiteninhalt, Spam oder andere Manipulationsversuche um die Seite besser dastehen zu lassen ohne dem Besucher dadurch einen Mehrwert zu bieten.

Was kann ich gegen eine Google Penalty tun?

Über die Google Webmaster Tools haben Sie die Möglichkeit, schädliche Links zu entfernen. Beachten Sie dazu folgende Schritte:
• Mit der Funktion Links zu Ihrer Website in den Webmaster-Tools können Sie eine Liste der auf Ihre Website verweisenden Links herunterladen.
• Sorgen Sie dafür, dass unnatürliche, auf Ihre Website verweisende Links entfernt werden.
• Wenn Sie die entsprechenden änderungen vorgenommen haben und der Ansicht sind, dass Ihre Website den Richtlinien für Webmaster entspricht, können Sie einen Antrag auf erneute überprüfung einreichen. Wenn Sie die auf Ihre Website verweisenden Links nicht entfernen können, geben Sie in Ihrem Antrag auf erneute überprüfung so viele Informationen wie möglich dazu an.
• Eine aktuelle Liste der manuellen Maßnahmen, die zurzeit für Ihre Website gelten, finden Sie auf der Seite Manuelle Maßnahmen. Sind dort keine manuellen Maßnahmen aufgeführt, brauchen Sie keinen Antrag auf erneute überprüfung mehr zu stellen.

Nachdem Sie Ihren Antrag gestellt haben erhalten Sie folgenden Bericht:

Antrag auf erneute Überprüfung von http://www.domain.de/

Wir wurden von einem Website-Eigentümer gebeten, die Indexierung folgender Website erneut zu überprüfen: http://www.domain.de/.
Die Website wird von uns überprüft. Sollten wir feststellen, dass sie nicht mehr gegen unsere Richtlinien für Webmaster verstößt, wird die Indexierung der Website erneut überprüft. Der Antrag auf erneute überprüfung kann jedoch einige Wochen dauern. Sämtliche Anträge werden von uns geprüft. Wir sind jedoch leider nicht in der Lage, alle Anträge individuell zu beantworten.

Diesen Bericht erhalten Sie falls Ihr Antrag abgelehnt wird:

Antrag auf erneute überprüfung für http://www.domain.de/: Links zu Ihrer Website verstoßen gegen die Qualitätsrichtlinien von Google.

Wir haben von einem Website-Inhaber einen Antrag auf erneute überprüfung für http://www.domain.de/ erhalten. Wir haben die Links zu Ihrer Website überprüft und sind immer noch der Ansicht, dass einige dieser Links gegen unsere Qualitätsrichtlinien verstoßen.

Beispiel-URLs:
• http://www.domain1.de
• http://www.domain2.de
• http://www.domain3.de

Bitte korrigieren oder entfernen Sie alle unnatürlichen Links. Diese sind nicht auf die Beispiele oben beschränkt. Dazu kann die Kontaktaufnahme mit Webmastern derjenigen Websites erforderlich sein, die die unnatürlichen Links enthalten.
Sollte es Links zu Ihrer Website geben, die sich nicht entfernen lassen, können Sie das Tool zum Ungültigerklären von Links verwenden. Beachten Sie, dass Anträge auf erneute überprüfung nicht automatisch erfolgreich sind, nachdem Sie Links für ungültig erklärt haben. Wir müssen ebenso ernst gemeinte Bemühungen erkennen, einen großen Teil der unnatürlichen Links aus dem Web zu entfernen, sofern möglich.
Das Entfernen von Links dauert seine Zeit. Aufgrund der großen Anzahl an Anträgen, die bei uns eingehen, und um Ihnen bei Ihrem Antrag auf erneute überprüfung bessere Erfolgschancen zu verschaffen, werden wir ab diesem Zeitpunkt einige Wochen lang keine weiteren Anträge von dieser Website überprüfen. Wir empfehlen Ihnen, sich die Zeit zu nehmen, unnatürliche Backlinks zu Ihrer Website zu entfernen, und dann einen neuen Antrag auf erneute überprüfung zu stellen.
Genauere Informationen zum Status Ihrer Website finden Sie in den Webmaster-Tools auf der Seite Manuelle Maßnahmen. Dort können Sie die erneute überprüfung Ihrer Website beantragen.
Wenn Sie weitere Fragen haben, besuchen Sie das Forum für Webmaster.

Folgenden Bericht erhalten Sie von Google sofern Sie die Verstöße entsprechend korrigiert haben:

Sehr geehrter Webmaster von http://www.domain.de/,
wir haben den Antrag eines Website-Inhabers auf erneute überprüfung von http://www.domain.de/ bearbeitet und die zuvor auf Ihre Website angewandten Maßnahmen aufgehoben. Bei der überprüfung Ihrer Website konnten wir feststellen, dass die Verstöße gegen unsere Qualitätsrichtlinien behoben wurden.
Auf der Seite Manuelle Maßnahmen in den Webmaster-Tools können Sie sehen, welche Maßnahmen aktuell auf Ihrer Website angewandt werden. Es kann einige Zeit dauern, bevor der neueste Status Ihrer Website auf dieser Seite und in unseren Suchergebnissen angezeigt wird.

Auch ohne manuelle Maßnahmen auf Ihrer Website gibt es andere Ursachen, die das Ranking bzw. die Darstellung Ihrer Website in den Suchergebnissen beeinflussen können. Google nutzt mehr als 200 verschiedene Signale, um die Reihenfolge der Suchergebnisse zu ermitteln. Gewisse Schwankungen im Ranking können von Zeit zu Zeit entstehen, da wir Updates durchführen, um unseren Nutzern stets die besten Ergebnisse zu bieten. Das Ranking Ihrer Website kann sich auch aufgrund gefundener Sicherheitsprobleme ändern. Auf unserer Seite Sicherheitsprobleme können Sie überprüfen, ob wir Hacking auf Ihrer Website entdeckt haben.
Wenn Ihre Website weiterhin nicht korrekt in unseren Suchergebnissen angezeigt wird, lesen Sie unsere Hilfe mit Anleitungen zur Ermittlung des Problems. Vielen Dank, dass Sie uns dabei helfen, die Qualität unserer Suchergebnisse für unsere Nutzer zu sichern.

Mit freundlichen Grüßen
Das Google Search Quality Team

Wer kann mir helfen?

Wenn Ihre Website abgestraft wurde oder wenn Sie wirklich sicher gehen wollen, dass Ihre Website nicht gegen die Google-Richtlinien verstößt, sollten Sie sich an einen Experten wenden. Die Suchmaschinenoptimierung ist ein sehr dynamisches Feld und gerade als Laie ist es fast unmöglich auf dem laufenden Stand zu bleiben. Google verändert und verbessert seinen Suchalgorithmus und seine Richtlinien laufend weiter. So kann es vorkommen, dass eine gut optimierte Seite nach einem Google Update plötzlich gegen die neuen Richtlinien verstößt. Dies zu erkennen und zu beheben, oder besser noch, dem vorzubeugen erfordert, dass man sich schon fast in Vollzeit mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung beschäftigt.

Wir empfehlen Ihnen daher dringend diese Aufgabe einem Experten zu übertragen. Die NETECON GmbH ist Spezialist für Suchmaschinenoptimierung und Google Abstrafungen. Wir beschäftigen uns rund um die Uhr mit diesem Thema und können so dafür sorgen, dass die von uns betreuten Webseiten erst gar nicht im Ranking abstürzen bzw. schnell wieder "auf die Beine kommen" und das tun wofür sie erstellt wurden: Ihnen Kunden und Verkäufe zu vermitteln.
Response






Partner und Prämierungen

Professionelle Analyse mit

Wie gesehen bei